Dreieichenhain: Altstadtcharme in Südhessen

Dreieichenhain Altstadt

Du hast spät gefrühstückt, liegst nun auf der Couch und hast Lust, noch etwas frische Luft zu schnappen? Wie wäre es mit einem Spaziergang durch die malerische Altstadt des südhessischen Ortes Dreieichenhain?

Inhalt

Ein Ausflug nach Dreieichenhain

Mit rund 8.000 Einwohnern ist Dreieichenhain einer der fünf Ortsteile der Stadt Dreieich im Landkreis Offenbach. Im Herzen des Ortes befindet sich die Altstadt mit zahlreichen wunderschönen Fachwerkhäusern, gemütlichen Cafés und einladenden Restaurants, einem Museum, einer Buchhandlung, kleinen individuellen Läden sowie der Besonderheit dieser Gegend, die Burgruine Burg Hayn. Klingt also vielversprechend, oder?

Starten wollen wir unseren Spaziergang in unmittelbarer Nähe zur Burgruine. Neben dem Burgweiher findest Du den „Parkplatz am Weiher“ – unseren Startpunkt. Gehst Du nun ein Stückchen um den Weiher herum, hast Du einen tollen Blick auf die Umrisse der Ruine, die angrenzende Burgkirche und die Überreste der Turmburg.

Burg Hayn
Burg Hayn

Weiter geht es durch das Untertor. Du findest zu deiner Rechten den Palas, in meiner Kindheit das Kletterparadies schlechthin, und den gut erhaltenen Bergfried (runder Turm). Dieser zählt übrigens zu den beliebtesten Hochzeits-Locations in der Region, wenn es um standesamtliche Trauungen geht. Auch der direkt danebengelegene Burgkeller ist ein beliebter Veranstaltungsort für Feiern aller Art.

Wir gehen linkerhand an dem Bergfried vorbei und sehen auf die frisch renovierte Burgkirche. Vor der Kirche biegen wir links ab und befinden uns nun im Burggarten mit Sicht auf den Turmberg.

Dreieichenhain: Burgfestspiele und Museumsbesuch

Hast Du schon einmal etwas von den Burgfestspielen in Dreieichenhain gehört? Jeden Sommer finden genau hier rund 50 Veranstaltungen von regionalen und internationalen Künstlern vor traumhafter Kulisse statt, die nicht nur die Dreieichenhainer selbst, sondern auch Besucher aus dem ganzen Bundesgebiet verzaubern.

Dreieichenhain

Hast Du Lust etwas mehr über die Burg Hayn und ihre Geschichte zu erfahren? Dann lohnt sich ein Besuch des Dreieich-Museums – das findest Du in unmittelbarer Nähe zum Burggarten. Das Museum ist außerdem ein tolles Ausflugsziel für Familien, denn Du erfährst hier nicht nur Interessantes über eine ganz andere Zeit, sondern findest auch einige Aktionsstationen zum Mitmachen. Der Eintritt für das Museum ist zudem kostenfrei.

Dein Frühstück ist nun schon eine Weile her und Du hast ein wenig Hunger? Neben dem Museum kannst Du Dir in dem Restaurant El Castillo mit leckeren Tapas und spanischem Wein den Bauch vollschlagen.

Altstadtcharme, süße Gassen und kulinarische Besonderheiten

Die Fahrgasse und ihre kleinen Seitenstraßen bilden das Herzstück der Dreieichenhainer Altstadt. Auch die Tatsache, dass die Fahrgasse auf dem 50. Breitengrad liegt und dieser genau durch die Ortsmitte führt, machen sie zu etwas Besonderem.

Auch durch andere, im Rhein-Main-Gebiet bekannte, Orte, wie beispielsweise die Landeshauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz Mainz und die Weinberge rund um Schloss Johannisberg in Geisenheim, verläuft der 50. Breitengrad. Seinen Kurs erkennt man in der Dreieichenhainer Altstadt an den sieben Lampen, die auf dem Boden seinen Verlauf abbilden. Diese besondere Pflasterung des Weges kannst Du auch in Mainz beobachten.

Gemeinsam wollen wir nun die Fahrgasse entlang gehen. Sie verbindet die beiden Stadttore, Ober- und Untertor, miteinander. Hier reiht sich ein Fachwerkhaus ans Nächste, weshalb die Fahrgasse auch Bestandteil der deutschen Fachwerkstraße ist. An dem Gasthaus Alte Burg vorbei, in dem Du nicht nur hessische Spezialitäten wie „Handkäs‘ mit Musik“ oder „Grüne Sauce“, sondern auch das Getränk der Region „Apfelwein“ probieren solltest, folgen wir dem Straßenverlauf weiter in Richtung Obertor.

Dreieichenhain Altstadt
Dreieichenhain Altstadt
Dreieichenhain Altstadt

Das wohl berühmteste und älteste Fachwerkhaus finden wir in der Schulgasse. Das Haus ist frisch saniert, aber eine Tafel an der Hauswand erinnert an seine Geschichte. Neugierig, was dahintersteckt? Nun will ich Dir nicht zu viel verraten – folge unserem Weg und finde es doch einfach heraus.

Auf unserem weiteren Weg solltest Du auf jeden Fall den ein oder anderen Blick in die Seitengassen der Altstadt werfen. Entdeckst Du die Stellen, an denen die Häuser Teil der mittelalterlichen Stadtmauer sind? Sie ist noch heute in ihrer vollen Länge vorhanden.

Nach dem Mittagessen ist vor dem Kaffee

Wie wäre es nun mit einem Kaffee, einem Stück Kuchen oder einem leckeren Eis? Nimm Dir die Zeit und kehre im Café Cult, im La Table oder in Mühlchens Patisserie ein. Hier kann man wunderschön frühstücken, leckere Kuchen und Törtchen genießen oder vor den Cafés in einem gemütlichen Stuhl das Treiben des Ortes beobachten.

Dreieichenhain Cafe Cult
Dreieichenhain La Fleur

Du kommst auf unserem Weg zum Obertor außerdem an zwei Eisdielen vorbei, solltest Du eher Lust auf eine Erfrischung haben. Zum Stöbern laden das Einrichtungshaus „Dröll“, die Buchhandlung „Buchkontor“ und weitere kleine Bekleidungs- und Schmuckläden ein.

Wir nähern uns dem Obertor und damit dem Ende unseres Spaziergangs. Ein letzter Geheimtipp für Blumenliebhaber: Auf der Fahrgasse findest Du das La Fleur – hier solltest Du bei einem Besuch definitiv einen kurzen Stopp einplanen und die wunderschöne Vielfalt an Blumen bestaunen und die Herzlichkeit der MitarbeiterInnen erleben.

Gut gestärkt und vielleicht mit der ein oder anderen Kleinigkeit in der Tasche kommen wir nun am Obertor an. Wie schön, dass Du heute mit mir unterwegs warst. Ich hoffe Du hattest Spaß an dieser Route und Dir gefällt die malerische Dreieichenhainer Altstadt genauso gut wie mir. Bis hoffentlich zum nächsten Mal – ich freue mich schon!

Weitere Ausflugsziele in der Region:

Kategorie Spazieren, Städtetrip

Johanna ist im Rhein-Main-Gebiet aufgewachsen und kennt somit den ein oder anderen Geheimtipp der Region. Sie steht eindeutig lieber hinter der Kamera und setzt auf „die kleinen Momente im Leben“. Diese mit der Kamera einzufangen, zählt neben herzerwärmenden Schnappschüssen zu ihren Lieblingsmotiven. Einen kleinen Einblick auf ihre Sicht der Welt könnt ihr auf Instagram unter @escapingthedailyroutine erhalten.

1 Kommentare

  1. Den Ort finde ich einfach super, als ich studiert habe, habe ich es besucht und kann jedem empfehlen die Altstadt zu besuchen. Ich hatte auch eine Seminararbeit die ich dazu während meines Studiums schrieben müsste. Da habe ich Hilfe online bekommen und sollte jemand Hilfe brauchen, kann sich gerne bei mir melden.

    Natürlich werde ich auch die anderen Ausflugsziele in der Region auschecken, da ich die Altstadt wieder besuchen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.