Schwimmen mit Aussicht: Im Opelbad in Wiesbaden

Ein Morgen im Hochsommer wie er nicht herrlicher sein könnte: Zunächst genüsslich auf der Terrasse des Opelbads in Wiesbaden mitgebrachte Croissants essen und am Cappuccino nippen. Danach im Freibad rhythmisch Bahnen ziehen. Sowohl das Frühstück als auch die Erfrischung im kühlen Nass wird begleitet von einem phänomenalen Blick über die Kurstadt.

Im Jahr 2018 saniert, lockt das Opelbad ab Mai Besucher zum Südhang des Nerobergs. Die kürzliche Renovierung und die sagenhafte Aussicht trösten über den nicht ganz preiswerten Eintritt hinweg. Von Anfang Juni bis Ende August werden zudem kostenfreie Aqua-Jogging-Kurse angeboten. Immer mittwochs und freitags um 10 Uhr. Beliebt ist außerdem die jährlich stattfindende Opelbadparty.

Opelbad Wiesbaden
Neroberg 2
65193 Wiesbaden

Öffnungszeiten ab Mai
Mo-So 7 – 20 Uhr

Eintrittspreise (Stand Juni 2019)
Erwachsene: 8,20 Euro
ab 17 Uhr: 5,20 Euro

Staunen auf dem Walderlebnispfad

Wer im Anschluss an das Badevergnügen Lust hat seine Wanderschuhe zu schnüren, für den wartet gleich vor dem Opelbad der Walderlebnispfad. Über den Neroberg, vorbei an gleichnamigen Tempel und der Erlebnismulde (eine Art Amphitheater mit regelmäßigen Veranstaltungen) führt der Pfad durch den Wald und ihr passiert immer wieder Stationen, die dazu einladen sich mit den Themen Wald und Natur zu befassen.

Der Rundweg mit zahlreichen Rastmöglichkeiten ist knapp 7 Kilometer lang und bietet vor allem für Kinder einen super Lernfaktor. Nebenbei spaziert ihr an der prachtvollen russisch-orthodoxen Kirche vorbei. Hinauf zum Erlebnispfad geht es entweder über Serpentinen oder – sehr empfehlenswert – mit der historischen Nerobergbahn.

Kategorie Allgemein, Alltagsflucht, Baden, Städtetrip, Wiesbaden
Autor

Mainzerin Sarah ist auch nach 30 Jahren glücklich die schöne Stadt am Rhein ihr Zuhause nennen zu dürfen. Wenn sie nicht gerade im Homeoffice arbeitet, trifft sie sich mit Freunden im Lieblingscafé, schlendert über Wochenmärkte oder unternimmt Erkundungen in der Natur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.