Wiesbaden Neroberg: Tipps für einen Panorama-Ausflug

Wiesbaden Neroberg Tempel

Eine Fahrt mit der historischen Nerobergbahn, spannende und lehrreiche Überraschungen im Wald und der vielleicht schönste Blick auf die hessische Landeshauptstadt. Es gibt viele gute Gründe für einen Ausflug auf den Neroberg in Wiesbaden. Und das zu jeder Jahreszeit.

Im März und April kann man wunderbar nach den Vorboten des Frühlings Ausschau halten, im Sommer lockt das Opelbad zum erfrischenden Vergnügen ein und die Parcours im Kletterwald auf dem Neroberg zu bezwingen, macht in der Herbstzeit besonders viel Spaß.

Was dich auf dem Neroberg erwartet und warum der Wiesbadener Hausberg ein abwechslungsreiches Ausflugsziel für Familien mit Kindern ist, liest du in diesem Beitrag.

Wiesbaden Neroberg: Alle Sehenswürdigkeiten im Überblick

Auf dieser Karte findest du eine Übersicht mit Sehenswürdigkeiten, Gastro-Tipps und Highlights auf dem Neroberg.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Hinauf mit der historischen Nerobergbahn

Seit 1888 bringt die Nerobergbahn Passagiere vom Nerotal hinauf auf den Berg in 245 Metern Höhe. Als letzte Bergbahn dieser Art in Deutschland ist die Fahrt mit der historischen Standseilbahn ein echtes Highlight und besonders für Kids ein großes Vergnügen. Alle Infos, aktuelle Preise und Öffnungszeiten der Nerobergbahn findest du hier.

Fahrt mit der historischen Nerobergbahn

Alternativ könnt ihr den Neroberg natürlich auch bei einer kleinen, etwa 15-minütigen Wanderung erklimmen. Statt an der Bahnstation einzusteigen, geht es über die Straße Wolkenbruch und anschließend einen kurzen Abschnitt den Philosophenweg entlang. Danach wandert man über Serpentinen hinauf bis zum Neroberg.

Wiesbaden Neroberg: Sehenswürdigkeiten und Highlights

Oben angekommen erwarten dich beeindruckende Sehenswürdigkeiten, wie der Neroberg-Tempel, von dem du eine sagenhafte Aussicht auf Wiesbaden und das Nerotal mit seinen prachtvollen Jugendstil-Villen genießt.

Aussicht vom Neroberg Tempel
russisch-orthodoxe Kirche in Wiesbaden

Außerdem findet ihr hier oben die Erlebnismulde, eine Art Amphitheater, das sich in den Sommermonaten in eine bunte Open-Air-Location verwandelt. Denn dann lädt das Impro-Theater-Ensemble “Für Gaderobe keine Haftung” zu unterhaltsamen Abenden ein.

Nachdem du den Bergpark erkundet hast, solltest du unbedingt noch einen Blick auf die russisch-orthodoxe Kirche, wohlgemerkt die einzige in Wiesbaden, werfen. Der Prachtbau mit den goldenen gezwirbelten Türmen umrankt eine tragische Liebesgeschichte. Nach dem Tod seiner Ehefrau Elisabeth Michailowna ließ der der nassauische Herzog Adolph die Kirche Mitte des 19. Jahrhunderts erbauen.

Aussicht vom Opelbad in Wiesbaden

Einen Katzensprung entfernt der russisch-orthodoxen Kirche findest du das Opelbad. Während der warmen Jahreszeit lädt das Freibad zu entspannten Stunden und Badespaß ein – herrliche Ausblicke inklusive.

Walderlebnispfad & Kletterwald

Das Ökosystem Wald hautnah erleben und sich auf eine lehrreiche Erkundungstour durch den Stadtwald begeben, auch dafür ist der Neroberg das ideale Ausflugsziel. Besonders Kinder werden auf dem Walderlebnispfad eingeladen sich auf spielerische Weise mit den Themen Wald und Natur zu befassen und finden auf den Wanderwegen rund um den Neroberg zahlreiche Überraschungen.

Zwei ausgeschilderte Rundwege starten auf dem Neroberg, unweit der Erlebnismulde. Der längere 3,3 Kilometer lange Pfad führt an 17 spannenden Stationen vorbei. Eine Klangstation bietet sich für ein kleines Waldkonzert an und am Fledermausstollen erfährt man allerhand Wissenswertes über die Bechsteinfledermaus.

Walderlebnispfad auf dem Neroberg
Fledermausstollen beim Walderlebnispfad auf dem Neroberg
Klangstation des Walderlebnispfades

Daneben lädt eine zweite kürzere Variante des Erlebnispfades auf 2,3 zum Wandern und Entdecken des heimischen Urwaldes ein.

Wer sich auf den Weg des Lehrpfades begibt, kommt automatisch an zwei weiteren Highlights vorbei. Neben einem Kinderspielplatz mit Kletternetz und Balancierbalken, erwartet dich bei einer Tour durch die Baumwipfel des Kletterwaldes ein regelrechter Adrenalinkick.
Zahlreiche Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Herausforderungen laden dazu ein den Wald aus einer neuen Perspektive zu erleben und die eigene Comfort Zone zu verlassen.

Essen auf dem Neroberg: Im Turm oder Opelbad-Restaurant

Auf dem Neroberg findest du gleich zwei Restaurants zur Auswahl, um den Ausflug mit köstlichen Genussmomenten zu verbinden. Im Bergpark, unweit der Erlebnismulde, werden dir im Restaurant “Der Turm” von Pommes rot-weiß bis zum mediterranen Flammkuchen eine feine Auswahl an Gerichten serviert. Besonders schön lässt es sich im Biergarten mit Blick ins Grüne verweilen.

Turm Restaurant auf dem Neroberg

Alternativ verführt das Restaurant im Opelbad zu gehobener, regionaler und internationaler Küche. Die raffinierten Speisen genießen Besucher mit fantastischem Blick über Wiesbaden und umgeben von dem klaren Ambiente der Bauhaus-Architektur.

Lust auf mehr Lieblingsorte im Rhein-Main Gebiet*? 52 wunderbare Ideen für kleine Auszeiten zwischendurch, Tagesausflüge und Wochenendtrips in der Region findet ihr in meinem Buch.

Wie komme ich auf den Neroberg?

Parken im Nerobergtal: An der Talstation der Nerobergbahn stehen dir kostenlose Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Adresse für das Navi: Nerotal 66, 65193 Wiesbaden.
Anreise mit dem ÖPNV: Vom Hauptbahnhof Wiesbaden mit der ESWE-Buslinie 1 bis zur Endhaltestelle “Nerotal”.
Parken auf dem Neroberg: Auch am Kletterwald und Opelbad gibt es Möglichkeiten zu parken. Adresse für das Navi: Neroberg, 65193 Wiesbaden.

Weitere Tipps für Ausflüge in Wiesbaden

Kategorie Für Kinder, Wiesbaden
Sarah

Mainzerin Sarah ist die Gründerin des Rhein-Main-Blogs und auch nach 30 Jahren glücklich die schöne Stadt am Rhein ihr Zuhause nennen zu dürfen. Wenn sie nicht gerade im Homeoffice arbeitet oder die Welt bereist, trifft sie sich mit Freunden im Lieblingscafé, schlendert über Wochenmärkte und unternimmt Erkundungen in der Natur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.