Rhein-Main-Gebiet: 5 Ausflugstipps im Herbst

Rhein Main Gebiet - Ausflugstipps im Herbst llee im Mönchbruch

Die Tage werden kürzer und die Baumkronen zeigen gelb-rote Tupfer – erste Anzeichen, dass der Herbst nicht mehr lange auf sich warten lässt. Das ist aber noch lange kein Grund zur Traurigkeit. Denn auch nach der Sommerzeit lockt das Rhein-Main-Gebiet mit fabelhaften Ausflugszielen. Fünf Tipps für goldene Herbsttage in und um Frankfurt, Mainz & Co findet ihr in diesem Beitrag.

Ausflugstipp #1 Jacobiweiher in Frankfurt

Wald, Wasser und die Aussicht auf kulinarische Verlockungen. Der Jacobiweiher, auch Vierwaldstättersee genannt, ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel und lockt Naturfreunde aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet in den Frankfurter Stadtwald. Seine ganze Herrlichkeit offenbart die Landschaft allerdings im Herbst. Dann spaziert ihr über einen raschelnden Blätterteppich um den See und die Farbenpracht in den Baumkronen versprüht eine Dosis Indian-Summer-Feeling.

Als genussvollen Ausklang bietet sich die Einkehr in dem Lokal Oberschweinstiege an. Täglich von 11 Uhr bis Mitternacht wird euch hier gutbürgerliche Landhausküche mit Pfiff serviert. Auch der Blick in die Kuchentheke lohnt sich. Schlemmen könnt ihr an warmen Tagen auf der Seeterrasse, an kühlen Tagen lädt der Kamin zum Aufwärmen ein.

Ausflugstipp #2 Eselwandern bei Flörsheim

Wandern im Rheingau ist an sich schon eine feine Sache. Wird man bei der Tour von liebenswerten Vierbeinern begleitet, wird der Ausflug zum besonderen Erlebnis. Start der tierischen Rundwanderung ist Tom’s Farm in Flörsheim. Auf dem Hof sind neben Zwergziegen auch Mulis und Esel zu Hause. Die Bewohner wurden vom Tierschutz an die Farm vermittelt und genießen nun endlich ein artgerechtes Leben.

Besucher dürfen die Esel vor der Wanderung gern verwöhnen. Mit einer Bürste werden die Tiere ausgiebig geputzt. Nach dem ersten Beschnuppern und Streicheileinheiten führt man die Esel in gemächlichem Tempo an einer Leine spazieren. Immer mit dabei: Ein Guide der Farm. Zwischendurch wird ein Päuschen einlegt und die Vierbeiner dürfen auf einer Wiese grasen, bevor es zurück auf den Hof geht.

Bleibe immer up to date und folge Rhein-Main-Blog auf Instagram, Facebook und Pinterest. Du bist auch auf Pinterest aktiv und hast Lust mitzupinnen? Dann schau mal hier, auf meinem Gruppenboard für das Rhein-Main-Gebiet, vorbei.

Ausflugstipp #3 Äpfel pflücken

Von Mitte August bis Ende Oktober ist es wieder soweit. Zahlreiche Höfe laden dazu ein Äpfel selbst zu pflücken. Eine prima Ausflugsidee, bei der auch Kinder ihren Spaß haben. Da wenig zeitaufwendig, eignet sich so eine Apfelernte auch wunderbar für die Feierabendstunden.

Zahlreiche Bauernhöfe im Rhein-Main-Gebiet bieten frische Äpfel für Selbstpflücker an. Eine Auswahl für Apfelplantagen in Hessen findet ihr hier. Sehr ans Herz legen kann ich euch den Familienbetrieb Appel Happel in Mainz-Marienborn.

Nach dem Erntevergnügen landet das Obst entweder direkt im Mund oder lässt sich zu leckeren Kuchen verarbeiten. Ein weiteres Highlight und eine schöne Alternative zum Klassiker ist diese süße Raclette-Variante.

Ausflugstipp # 4 Herbstspaziergang im Mönchbruch

Einer meiner persönlichen Lieblinge für einen entspannten Herbstspaziergang im Rhein-Main-Gebiet ist der Mönchbruch bei Mörfelden-Walldorf. Im zweitgrößten Naturschutzgebiet Hessens beobachtet man nicht selten neugierige Nutrias im Weiher. Vogelfreunden empfiehlt es sich außerdem ein Fernglas einzupacken.

Viele schöne Spazierwege führen durch den Mönchbruch. Der Malerischste ist die wunderschöne Lindenallee, die ihr auf Titel dieses Blog-Posts seht.

Ausflugstipp #5 Wilhelmsbad in Hanau

Einst die Kuranlage des Hanauer Staatsparks, ist Wilhelmsbad heute ein eigener Stadtbezirk in Hanau – und ein lohnenswertes Ausflugsziel im Rhein-Main-Gebiet. Die pastellgelben Renaissancegebäude verschönern jeden noch so tristen Herbsttag und der umliegende Landschaftspark lädt zum Lustwandeln ein.

Über schmale Brücken passiert man idyllische Wasserlandschaften und kann kleine Inseln auskundschaften. Ein wahrer Augenschmaus ist außerdem das historische Karussell im Park. Auch für den kulinarischen Genuss ist natürlich gesorgt. Wie wäre es zum Beispiel mit frischer Pasta in der kleinen Parkwirtschaft?

Lust auf noch mehr Lieblingsorte im Rhein-Main Gebiet? 52 wunderbare Ideen für kleine Auszeiten zwischendurch, Tagesausflüge und Miniurlaube in der Region findet ihr in meinem Buch.

Merke dir diesem Beitrag auf Pinterest

Kategorie Alltagsflucht, Frankfurt, Mainz, Spazieren, Städtetrip, Wandern
Autor

Mainzerin Sarah ist auch nach 30 Jahren glücklich die schöne Stadt am Rhein ihr Zuhause nennen zu dürfen. Wenn sie nicht gerade im Homeoffice arbeitet, trifft sie sich mit Freunden im Lieblingscafé, schlendert über Wochenmärkte oder unternimmt Erkundungen in der Natur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.